10 gesunde Vorspeisen zum abnehmen

Vorspeisen zum abnehmen!?
Gar nicht so einfach gesunde Vorspeisen zu entdecken. Oftmals haben Gerichte viele Kalorien und sind nicht wirklich gesund! Damit ist jetzt aber Schluss!
Ich möchte Ihnen nun 10 gesunde Vorspeisen vorstellen, die wenig Kalorien haben und sich somit auch als Snack für zwischendurch eignen, wenn der Hunger mal nicht so groß ist!
Die Vorspeisen sind alle gesund, reich an wertvollen Nährstoffen, wie z.B. Kohlenhydrate, Proteine, Fettsäuren, Mikronährstoffe und helfen Ihnen dadurch beim abnehmen.
Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim lesen, nachkochen und essen 😉

1.Gefüllte Gurken
Zutaten: Mini-Gurken, Frischkäse, Tomaten, Zwiebeln, Basilikum
Zubereitung:
– schneide die Gurken der Länge nach auf
– mit einem Teelöffel das weiche Innere der Gurke aushölen
– das weiche Innere in einer Schüssel zusammen mit etwas Frischkäse, kleingeschnittenen Tomaten & Zwiebeln, Basilikum und Gewürzen(Pfeffer, Salz, Kräuter) zu einem Brei mischen
– die ausgehöhlten Gurken mit der breiigen Masse ausfüllen

2.Gemischter Salat
Zutaten: Salat nach Wahl(Eisbergsalat, Kopfsalat etc), Frühlingszwiebeln, Knoblauch, Paprika, Tomate, Gurke, Kidneybohnen, Feta-Käse, Salatkörner(Sesam, Pinienkerne, Sonnenblumenkerne oder auch Kürbiskerne), Öl(Olivenöl, Leinöl, Avocadoöl etc.), Gewürze(Pfeffer, Salz, Basilikum, Schnittlauch etc.)
Zubereitung:
– den Salat gründlich waschen und in mundgerechte Stücke schneiden
– das Gemüse ebenso gründlich waschen und zerkleinern, bei dem Knoblauch und den Zwiebeln die äußere Schale entfernen
– den Feta in kleine Würfel schneiden
– die Flüssigkeit der Bohnen ablassen und hinzugeben
– ca. 2-3 Hände voll von den verschiedenen Körnern hinzugeben
– 50-100ml Öl hinzugeben
– nach Bedarf und belieben mt Gewürzen verfeinern(ggf. einen Schuss Essig oder Zitronensaft)
– gut vermischen

3.Brokkoli, Zucchini Salat
Zutaten: Brokkoli, Zucchini, Frühlingszwiebeln, Olivenöl, Balsamico,
Zubereitung:
– den Brokkoli und die Zucchini waschen
– die Brokkoli-Röschen vom Stiel entfernen und die Zucchini in kleine Scheiben schneiden
– beides in einen Topf mit kochendem Salzwasser für ca. 5-8 Minuten kochen. Alternativ: beides in einen Siebeinsatz füllen und in den Topf hängen, sodass es keinen direkten Kontakt zum Wasser hat, sondern schonend durch den Wasserdampf gegart wird Dauer: ca. 10-13 Minuten
– die Frühlingszwiebeln waschen und die äußere Schale entfernen und anschließend zerkleinern
– wenn der Brokkoli und die Zucchini fertig sind, alles in einer Schüssel miteinander vermengen und nach belieben mit Olivenöl vermischen
– 1-2 Teelöfel Balsamico hinzugeben

4.Frische Brokkoli-Cremesuppe
Zutaten: 200-300g Brokkoli, ca. 500ml Gemüsebrühe, Schmand, Salz, Pfeffer, Schnittlauch
Zubereitung:
– Brokkoli waschen und die Röschen vom Stiel entfernen
– den Brokkoli nun 5-8 Minuten in der Gemüsebrühe kochen lassen
– anschließend den Brokkoli aus dem Topf nehmen und zusammen mit etwas Schmand pürieren
– anschließend den pürierten Brokkoli mit der Gemüsebrühe vermischen
– nach belieben mit Salz, Pfeffer und Gewürzen verfeinern und alles gut vermischen

5.Gefüllte Avocado
Zutaten: Avocado, Tomaten, Zwiebeln, Oregano, Basilikum, Salat, Salz, Pfeffer
Zubereitung:
– die Avocado waschen, halbieren und den Kern entfernen, ggf. die Hälften etwas würzen
– die Tomaten und die Zwiebeln waschen und zerkleinern
– etwas Oregano, Basilikum und ein paar Salatblätter hinzugeben und alles gut vermischen
– anschließend die Hohlräume der Avocado mit der Mischung ausfüllen und nach belieben nachwürzen

6.Tomaten-Mozzarella Salat
Zutaten: Tomaten, Mozzarella, Basilikum, Salz, Pfeffer, Balsamico, Olivenöl, Oregano, Kräutermischung
Zubereitung:
– die Tomaten und den Basilikum waschen und zerkleinern
– den Mozzarella in Scheiben schneiden
– abwechselnd die Tomaten, den Mozzarella und den Basilikum auf einem Teller servieren
– anschließend etwas Olivenöl darüber träufeln
– nun mit etwas Oregano und Balsamico bestreuen
– nach belieben mit Salz, Pfeffer und einer Kräutermischung nachwürzen

7.Eingelegte Paprikaschoten
Zutaten: 2-3 Paprikaschoten(Gelb, Rot, Grün, Orange), Honig, Balsamico, Minzblätter, Oregano, Olivenöl, Knoblauch, Pfeffer, Salz
Zubereitung:
– die Papriken waschen, zerkleinern und die Kerne im inneren entfernen
– in einer Schüssel ca. 10 Teelöffel Olivenöl (Arganöl, Avocadoöl), 1 Teelöffel Honig, ein paar Minzblätter, etwas Balsamico, etwas Oregano, 1-2 Knoblauchzehen, sowie Pfeffer, Salz und andere Gewürze zu einer Dressing-Mischung vermengen
– Die zerkleinerten Paprika Stücke in die Mischung legen und über Nacht stehen lassen

8.Belegte Baguettes mit Radieschen
Zutaten: Baguette, Radieschen, Schnittlauch, Frischkäse, Quark 20%, Joghurt 1,5%, Meerrettich
Zubereitung:
– das Baguette in Schreiben schneiden
– die Raieschen waschen, die Blätter entfernen und zerkleinern
– in einer Schüssel etwas Quark, etwas Joghurt, die Radieschen und etwas Meerrettich zu einem Aufstrich vermischen
– anschließend damit die Baquettescheiben belegen und Schnittlauch darüber streuen
– gerne noch mit weiteren Gewürzen und Kräutern vermischen(Pfeffer, Salz, Bärlauch, Zimt etc.)

9.Avocado-Cremesuppe
Zutaten: Currypulver, Gemüsebrühe, Avocado, Créme fraiche, 1 Zitrone, Honig
Zubereitung:
– die Gemüsebrühe erwärmen
– die Avocado waschen, entkernen, schälen und zerkleinern
– die Zitrone auspressen
– die Avocado pürieren und mit Créme fraiche vermischen
– die pürierte Masse in die Gemüsebrühe geben und das ganze unter rühren etwas köcheln lassen
– zum Schluß mit etwas Zitronensaft, Honig und Currypulver verfeinern

10. Marinierte Möhren
Zutaten: Möhren, Knoblauchzehen, Petersilie, Olivenöl, Zwiebeln, Sellerie, Salz, Pfeffer, Pimentkörner, Gemüsebrühe, Zucker
Zubereitung:
– die Möhren, die Zwiebeln und die Knoblauchzehen waschen, schälen und zerkleinern
– das Gemüse in einer Pfanne mit etwas Öl bei mittlerer Hitze erwärmen
– anschließend die Gemüsebrühe in einem Topf zum köcheln bringen und die Gemüsemischung, am besten mittels eines Siebeinsatzes, in den Sud hängen
– ca. 15-20Min darin dünsten lassen und ggf. etwas Zucker und Olivenöl über die Möhren gießen
– das Gemüse anschließend mit Sellerie, Pimentkörner, Salz, Pfeffer und Petersilie nachwürzen

Ich hoffe, dass ein paar Vorspeisen dabei waren, die Ihnen schmecken!