Gesunde Hauptgerichte

Ich möchte dir nun 10 Gesunde Hauptgerichte vorstellen, die allesamt kalorienarm und gesund sind. Diese Gerichte sind bestens für eine gesunde Ernährung und zum Abnehmen geeignet.

10 Gesunde Hauptgerichte

Gesunde Ernährung und abnehmen!? Das klingt ja alles erstmal sehr toll. Aber zu diesen beiden „Aufgaben“ gehören natürlich ein paar ordentliche Rezepte 😉
Und diese möchte ich dir auf dieser Seite nun geben. Ich stelle dir heute gesunde Hauptgerichte vor, die du ganz einfach und recht schnell nachkochen kannst. Du solltest bei der Auswahl der Lebensmittel auf Qualität und Frische sorgen. Dann holst du das Beste für dich und deinen Körper heraus 🙂
Viel Spaß…

Gesunde Hauptgerichte

1.Frische Gemüsesuppe

Zutaten: Möhren, Kartoffeln, Petersilie, Blumenkohl, Zwiebeln, Salz, Pfeffer, 150ml Wasser und 150ml Gemüsebrühe
Zubereitung:
– zuerst das Gemüse waschen, schälen und zerkleinern
– die Kartoffeln schälen und nach Möglichkeit teilen oder in Scheiben schneiden
– dann Wasser mit etwas Salz in einen Topf geben und die Kartoffeln darin 20-30min kochen lassen
– 150ml Wasser und 150ml Gemüsebrühe in einem anderen Topf zum kochen bringen und die Zwiebeln, Möhren und den Blumenkohl hinzu geben
– das ganze ebenfalls 20-30min kochen lassen und währendessen die fertigen Kartoffeln hinzu geben, sodass diese noch ca. 5-10min in der Gemüsesuppe mit kochen
– anschließend mit Petersilie, Salz, Pfeffer und anderen Gewürzen verfeinern

 

2.Hähnchenbrust mit Gemüse

Zutaten: Hähnchenbrustfilet, Gemüse nach Wahl: Brokkoli, Blumenkohl, Rosenkohl, Rotkohl, Bohnen, Möhren etc., Kartoffeln, Nudeln oder Reis
Zubereitung:
– die Filets in der Pfanne 4-5Min von jeder Seite anbraten
– das Gemüse, schälen, waschen, zerkleinern und in einemTopf mit Wasser kochen lassen/in der Pfanne anbraten/mit einem Siebeinsatz in einem Topf mit kochendem Wasser Dünsten
– dann die Kartoffeln waschen, schälen und in köchelndem Wasser mit Salz 20-25Min kochen lassen
– den Reis ca. 15Min kochen lassen
– die Nudeln ca. 10Min kochen lassen
– nach belieben nachwürzen und gegebenenfalls eine Sauce dazu anrühren


Tipp: Regelmäßig essen

Für eine gesunde Ernährung und ein gesundes Leben ist es wichtig, dass du regelmäßig isst. Das heißt aber nicht, du sollst strikt nur 3x am Tag essen, sondern ruhig öfter.
Was heißt öfter? Immer dann, wenn du hunger hast. Natürlich müsstest du dann auf deine Kalorien achten, sodass du nicht zu viel isst. Dann ist es auch absolut kein Problem, wenn du 4 oder 5x am Tag gesunde Hauptgerichte zu dir nimmst.


3.Gemüsepfanne

Zutaten: Kartoffeln, Reis oder Nudeln, Tomaten, Zucchini, Brokkoli, Blumenkohl, Erbsen, Champignons, 150g Frischkäse, ca.75-100ml Sahne, Sellerie, Schnittlauch, Salz, Pfeffer,
Zubereitung:
– das Gemüse, schälen, waschen, zerkleinern und in der Pfanne ca.15-20Min bei mittlerer Hitze braten
– danach die Kartoffeln waschen, schälen und in köchelndem Wasser mit Salz 20-25Min kochen lassen
– dann den Reis ca. 15Min kochen lassen
– die Nudeln ca. 10Min kochen lassen
– die Kartoffeln, den Reis oder die Nudeln in die Pfanne geben, die Sahne und den Frischkäse hinzugeben
– nach Belieben mit Salz, Pfeffer, Sellerie und Schnittlauch nachwürzen und alles bei mittlerer Hitze braten lassen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.

4.Gefüllte Tomaten

Zutaten: Tomaten, Reis, ggf. etwas Hackfleisch, Knoblauch, Petersilie, Paprika, Salz, Pfeffer, Olivenöl, Tomatenmark
Zubereitung:
– den Reis ca. 15Min Kochen lassen
– danach die Tomaten waschen, den oberen Teil so entfernen, dass dieser sich als Deckel benutzen lässt, die Tomaten aushöhlen
– dann die Paprika waschen, die Kerne entfernen und zerkleinern
– den fertigen Reis, zusammen mit der Paprika, einer zerkleinerten Knoblauchzehe, der klein gehackten Petersilie, etwas Olivenöl und etwas Tomatenmark zu einer Masse vermischen und dann in die ausgehöhlten Tomaten füllen
– im Folgenden die gefüllten Tomaten für 10-15Min bei 180Grad in einer Auflaufform in den Backofen geben
– anschließend nach Belieben würzen
– wer möchte, kann auch noch etwas gebratenes Hackfleisch in die Tomaten füllen

5.Lachsfilet

Zutaten: Lachsfilets, Orangen, Zwiebeln, Basilikum, ggf.1 Zitrone, ggf. ein paar Pistazien, Salz, Pfeffer, Öl, Essig
Zubereitung:
– Pistazien kleinhacken
– die Orange schälen und zerkleinern
– anschließend die Zitrone auspressen
– dann die Zwiebel schälen und zerkleinern
– Basilikum ebenfalls waschen und zerkleinern
– die Lachsfilets mit etwas Zitronensaft, Öl, Salz, Pfeffer und den Pistazien bestücken und bei mittlerer Hitze etwas 3-5Min von jeder Seite anbraten (je nach Hersteller)
– anschließend die Zwiebeln, die Orangen und Basilikum in der Pfanne 1-3Min erwärmen
– nach belieben mit Essig, Öl, Salz, Pfeffer etc. nachwürzen und servieren


Tipp: Viel trinken

Was ist ebenfalls für gesunde Hauptgerichte unerlässlich? Viel trinken!
Ja, ohne Flüssigkeit funktioniert in deinem Körper rein gar nichts. Der Stoffwechsel, dein Herz, deine Organe – Dein gesamter Körper kann nur mit ausreichend Flüssigkeit funktionieren.
Die Menge ist abhängig von der Jahreszeit, der Aktivität, deinem Körpergewicht und Weiteren Faktoren. 2-3 Liter sollten es aber täglich immer sein!


6.Kartoffelspalten mit Tomaten

Zutaten: Kartoffeln, Tomaten, Quark20%, Schnittlauch, Salz, Olivenöl, Leinöl, Milch, Rosmarin
Zubereitung:
– die Kartoffeln waschen, ggf. schälen und in Spalten schneiden
– dann die Kartoffeln mit etwas Öl in einer Pfanne ca. 15-20Min bei mittlerer Hitze anbraten
– anschließend die Tomaten waschen, zerkleinern und nach ca. 10Min zu den Kartoffeln in die Pfanne geben
– den Quark mit etwas Milch vermischen, Schnittlauch hinein schneiden
– beim Verzehr den Quark als eine Art Dip verwenden
– anschließend nach belieben mit Salz. Pfeffer und Rosmarin nachwürzen
Tipp: für die Kartoffeln eignet sich auch sehr gut Leinöl als Verfeinerung

7.Salat mit Putenbruststreifen

Zutaten: Putenbrust, Salat nach Wahl(Eisbergsalat, Kopfsalat etc.), Frühlingszwiebeln, Knoblauch, Paprika, Tomate, Gurke, Kidneybohnen, Feta-Käse, Salatkörner(Sesam, Pinienkerne, Sonnenblumenkerne oder auch Kürbiskerne), Öl(Olivenöl, Leinöl, Avocadoöl etc.), Gewürze(Pfeffer, Salz, Basilikum, Schnittlauch etc.)
Zubereitung:
– den Salat gründlich waschen und in mundgerechte Stücke schneiden
– das Gemüse ebenso gründlich waschen und zerkleinern, bei dem Knoblauch und den Zwiebeln die äußere Schale entfernen
– den Feta in kleine Würfel schneiden
– danach die Flüssigkeit der Bohnen ablassen und hinzugeben
– ca. 2-3 Hände voll von den verschiedenen Körnern hinzugeben
– 50-100ml Öl hinzugeben
– nach Bedarf und Belieben mit Gewürzen verfeinern(ggf. einen Schuss Essig oder Zitronensaft)
– dann alles gut vermischen
– die Putenbrust mit Salz, Pfeffer und Rosmarin würzen und in eine Pfanne mit Olivenöl geben
– die Putenbrust, je nach Hersteller, ca. 15Min braten, anfänglich sehr heiß und dann bei mittlerer Hitze
– Alternativ: die Putenbrust kurz anbraten und dann für 15-25Min bei 180Grad in einer Auflaufform in den Backofen stellen
– zuletzt die Putenbrust in Streifen schneiden und auf den Salat legen

8.Gefüllte Paprika

Zutaten: Paprikaschoten, fettarmes Hackfleisch, Reis, Knoblauch, Petersilie, ggf. Paprikapulver, Zwiebeln, Gemüsebrühe, Lorbeerblätter
Zubereitung:
– die Zwiebeln und den Knoblauch zerkleinern und vermischen
– den Reis ca. 15Min kochen lassen
– danach das Hackfleisch würzen und so lange in einer Pfanne mit etwas Wasser krümelig anbraten, bis alles leicht bräunlich ist, während des Bratens die Zwiebeln und den Knoblauch untermischen
– die Paprikaschoten oben aufschneiden und dann aushöhlen
– den Reis mit dem Hackfleisch vermischen und in die Paprikaschoten füllen
– Gemüsebrühe mit Tomatenmark und Lorbärblättern in einem Topf erhitzen und anschließend die gefüllten Paprikaschoten hineinstellen und mit der Brühe übergießen
– in der Pfanne 20-30Min köcheln lassen oder im Backofen bei 180Grad 20-40Min dünsten
– dann nach Belieben mit Rosmarin, Salz und Pfeffer nachwürzen

9.Quinoa-Gemüseauflauf

Zutaten: Quinoa, Gemüse nach Wahl(Paprika, Zucchini, Tomaten, Brokkoli, Blumenkohl etc.), geriebener Käse, Basilikum, Gemüsebrühe, etwas Sahne und ggf. Tomatenmark, Basilikum, Salz, Pfeffer
Zubereitung:
– zuerst das Quinoa mit Wasser abspülen und mit Wasser/Gemüsebrühe und etwas Salz in einem Topf, erst sehr heiß und dann bei mittlerer Hitze ca. 15Min köcheln lassen
– dann das Gemüse waschen, schälen und in einem Topf mit Wasser ca. 10 min vorkochen oder vordünsten
– den Boden einer Auflaufform mit Quinoa bedecken, das Gemüse Schichtenweise darauf legen
– die Sahne mit der Gemüsebrühe vermischen und über das Gemüse gießen
– Käse, Basilikum und die Gewürze über das Gemüse verteilen
– zuletzt den Auflauf für ca. 20-30Min bei 200Grad im Ofen erhitzen

10.Nudeln mit Gemüse

Zutaten: Zucchini, Aubergine, Pilze(Champignons, Pfifferlinge, Steinpilze etc.), Nudeln nach Wahl(Penne, Spaghetti, Bandnudeln, Cannelloni etc.), geriebener Käse, Olivenöl, Oregano, Pfeffer, Salz
Zubereitung:
– die Nudeln ca. 10Min kochen lassen
– die Aubergine, die Pilze und die Zucchini waschen, zerkleinern, mit Oregano, Knoblauch, Salz, Pfeffer würzen und in einer Pfanne mit etwas Olivenöl ca. 10-15Min bei erhöter Hitze anbraten (die Zucchini nur ca. 5Min braten
– danach die Nudeln mit dem Gemüse vermischen und den Käse darüber streuen
– dann nach Belieben noch mit Salz, Pfeffer und Oregano nachwürzen

Das waren 10 Gesunde Hauptgerichte. Ich hoffe, dass du Spaß beim nachkochen und probieren hast.
Und was kommt danach? Richtig, das Dessert. Hier findest du 10 Gesunde Desserts 😉