Ich nehme nicht mehr ab

ich nehme nicht mehr ab

Du betreibst Sport, ernährst dich gesund und tust alles dafür, damit du Gewicht verlierst. Aber es klappt nicht.
Verzweifelt denkst du dir: „Ich nehme nicht mehr ab“.

Das ändern wir jetzt!
Ich zeige dir, wie du wirklich abnehmen kannst und was du tun musst, damit du deine Ziele erreichst.

Eins vorab: Ich kenne deine genauen Gründe natürlich nicht.
Wie denn auch!?
Wahrscheinlich kennst du sie selber nicht mal. Mit dem folgenden Beitrag möchte ich dir aber eine Lösung zeigen, die dich weiterbringen wird.

„Ich nehme nicht mehr ab“

Vergiss diesen dämlichen Satz!
 Ich nehme nicht mehr ab

Was erhoffst du dir, wenn du so eine depressive Aussage triffst?
Dass ein mit Mitleid erfüllter Fitness-Coach vom Himmel fällt, dich an die Hand nimmt & dir innerhalb von 2 Wochen dein Traumgewicht ermöglicht?

So läuft es nur bei Netflix.

Ich möchte dir erklären, was der Grund dafür ist, dass du scheiterst.

Und keine Sorge: Ich komme dir jetzt nicht mit irgendwelchen Super-Lebensmitteln um die Ecke, die irgendeinen Stoff enthalten, von dem du noch nie etwas gehört hast.

Oder ein paar tolle Pillen.
Nein! Schluss mit so einem Schwachsinn. Hat doch keiner Bock drauf, oder!?

Dacht ich´s mir doch.

Alles klar.
Lass den Kopf nicht hängen.

Wir gehen es gemeinsam an 😉

 

Abnehmen

Ich nehme nicht mehr ab.
Klingt ja so, als hätte es eine Zeit lang geklappt.

Und jetzt ist dem aber nicht mehr so.

Lass uns die Sache mal untersuchen.

 

Das Abnehmen. Was ist das für dich?
Eine Art Ziel, richtig? Ein Vorhaben, ein Wunsch, irgendetwas in diese Richtung.

Ok. Konkreter gesagt: Du „wünscht“ dir vielleicht: „Ich möchte 10 Kilo abnehmen“
Oder nur 5.

Ganz egal.

Jedenfalls ist das Abnehmen dein Ziel. Du willst eine gewisse Zahl an Kilos verlieren. Ob du diese jetzt genau definieren kannst oder nicht, spielt keine Rolle.

Und ich sage dir jetzt, dass diese Herangehensweise schlecht ist.

ich nehme nicht mehr ab

„HÄ!? Wieso das denn?“, denkst du dir.

Bei dieser Herangehensweise eiferst du nur einem kurzen Ereignis nach.
Die verlorenen Kilos sind nur eine Momentaufnahme.

10 Kilo abnehmen. Oder 5 oder 0,5. Das kommt nicht von heute auf morgen.

Dein Ziel ist die Spitze des Eisberges.. Nur ein sehr kurzes Erlebnis, das du nach langer harter Arbeit erreicht hast.

 

Das, was gaaaaaanz am Ende kommt. Das ist dein Ziel?
Darauf richtest du deinen Fokus aus?

Was ist mit dem Zählen von Kalorien?
Den unzähligen Stunden im Fitnessstudio?

Und die gesunde Ernährung? Das Verzichten der leckeren Sahne Torte auf dem
Geburtstag deiner Freundin?

Das bewusste Kochen und und und?

Was ist mit diesen ganzen Veränderungen?
Das ist ein Lebensstil. Ein fortlaufender Prozess.

Kein kurzer Moment.

Viele Menschen setzen sich ständig irgendwelche Ereignisse als Ziel:
Die Gehaltserhöhung, der nächste Urlaub, Weihnachten, der Jahresabschluss und so weiter.

Das sind lediglich Etappenziele, die eine gewisse Vorarbeit benötigen.
Aber es sind keine Hauptziele.

„Trainiert ein Marathon-Läufer nur auf den Moment hin, in dem er die Ziellinie überquert?“

 

Der Lebensstil sollte dein Hauptziel sein

Viel besser und effektiver ist es, wenn du dir einen bestimmten Lebensstil als Ziel setzt.
Und die 10 Kilo sind dann lediglich ein Etappenziel.

Einige Beispiele für dich:

Stelle dir Peter vor. Er ist 36 Jahre alt und er gründet eine Firma.
Er betreibt eine Webseite, auf der er Bücher zum Thema Abnehmen verkauft.
Zusätzlich veröffentlicht er noch Artikel dazu – Kostenlos!

Was ist sein Ziel?
Viel Geld verdienen.

Oder:
Sich selbst verwirklichen und Spaß an der Arbeit haben.
Anderen Menschen helfen und ihnen einen Mehrwert liefern.
Hochwertige Produkte verkaufen und davon leben.

Was ist jetzt sein Ziel?
Der Lebensstil.

Der Weg zu Etappenzielen.

Das Geld kommt nebenbei. Erst 1.000€, dann 2.000€, irgendwann 5.000€.

Das sind Ergebnisse.
Etappen.

Was findest du besser?
Wenn Peter nur Geld im Kopf hätte und sich das als Ziel setzt?
Oder wenn er diesen gesamten Lebensstil fokussiert verfolgt?

Hier sind wir uns alle einig, dass der Lebensstil ein deutlich effektiveres Ziel ist.
Nur Kohle im Kopf zu haben macht ihn sicher nicht gerade sympathisch und freundlich, oder?

Beim Thema Abnehmen haben aber alle nur eine gewisse Zahl im Kopf.
5 Kilo in 2 Wochen, 10 Kilo in 7 Minuten….bla bla bla.

In der Hinsicht ist das gesellschaftlich völlig in Ordnung und überall akzeptiert.

Aber Peter darf Geld absolut nicht im Kopf haben. Das ist inakzeptabel und geht nicht. Er muss seine Kunden, sein Unternehmen, seine Arbeit allem voranstellen.

Verstehst du, was ich damit sagen will?

Setze dir einen gewissen Lebensstil als Hauptziel. Keine Zahl oder einen bestimmten Tag, an dem du das und das erreicht haben musst.

Bestimmte Zahlen, wie „10 Kilo abnehmen“, sind lediglich Etappenziele.

 

Denn du musst… Und das sage ich an dieser Stelle ganz bewusst… Du musst deinen Lebensstil ändern, wenn du wirklich etwas erreichen willst.

Der Weg ist das Hauptziel. Nicht ein bestimmtes Ereignis.
Das Ereignis ist lediglich ein Etappenziel.
Es ist nur von kurzer Dauer.

 

 

Denke weiter

Du musst langfristig denken.
Der Weg zu deinen Hauptzielen ist ein durchgängiger Prozess.

Wenn du ein Ereignis zu deinem Hauptziel machst, wirst du auf dieses hin sprinten.
Und es eines Tages wahrscheinlich erreichen.

Die Gefahr ist aber groß, dass du dich dann zurücklehnst.
Wofür anstrengen? Ich habe doch das erreicht, was ich wollte.

Ehe du dich versiehst, sehnst du dich wieder nach diesem Ereignis, weil es Geschichte ist.
Plötzlich hast du wieder 5 Kilo mehr auf den Rippen.

Ist jedoch ein gesunder Lebensstil dein Hauptziel, dann sorgst du immer dafür, dass du Etappenziele erreichst. Erfolgserlebnisse und erreichte Ziele werden sich häufen.
Dein Lebensstil gibt dir die Garantie, dass du deine Etappenziele erreichst und nicht wieder zurückfällst.

Jetzt erhältst du deine Schritt-für-Schritt Anleitung, damit du weißt, wie du vorgehen kannst.

 

1. Das Etappenziel

Setze dir ein bestimmtes Etappenziel, das du in einer gewissen Zeit erreichen willst. Aber nur eins.
Du kannst dich dann viel besser fokussieren und somit auch zielstrebiger dein Etappenziel erreichen.

Macht Sinn,oder?

Nimm dir einen Stift und ein Blatt Papier zur Hand. Geh in dich und überleg dir ein Etappenziel.

„Bis zum 31.12.17, 3 Kilo verlieren“, „In den nächsten 300 Tagen an mindestens 100 Tagen Sport treiben“.

Überleg gut und schreib es auf ein Blatt.

 

2. Das Ziel als Lebensstil

Der zweite Schritt ist der Weg dahin. 

Ich möchte noch einmal auf den angeblich Geld geilen Peter zurückkommen.
Neben seinem Unternehmen treibt er noch Sport.

Er will muskulös und sportlich aussehen.

Möglichkeit A: Er geht jeden Tag wie ein Bekloppter ins Fitnessstudio. Gibt 300% Prozent, isst nur noch Eiweißpräparate. Abends geht er joggen und ab 17 Uhr isst er nichts mehr.
Nach 3 Monaten hat er aufgegeben und lässt den Sport ganz sein.

Möglichkeit B: Er geht entspannt und motiviert alle 2 Tage ins Fitnessstudio. Ernährt sich gesund, lernt täglich etwas Neues über sich und seinen Körper. 
Hilft anderen Menschen beim Training, liest Artikel und vieles mehr.
Nach einem Jahr ist er mit sich zufrieden. Er macht aber weiter und setzt seinen Fokus auf den gesunden Lebensstil.

Wo ist der Unterschied?
Bei A gibt er alles, um das Ereignis so schnell es geht zu erreichen. Und am Ende scheitert er.

Bei B vertraut er auf den Prozess, den Lebensstil. Er tut jeden Tag die Dinge, die nötig sind, damit er langfristig Erfolge sieht. Und es gelingt ihm.
Auf Dauer.

ich nehme nicht mehr ab

Ich nehme nicht mehr ab: „Gehe jeden Tag die nötigen Schritte!“

Gehe jeden Tag die nötigen Schritte

Jetzt musst du ganz konkret aufschreiben, was du täglich tun willst, damit du dein Etappenziel erreichst.
Das ist dein Hauptziel – Der Weg zu deinem Etappenziel.


Du willst „3 Kilo in 8 Wochen verlieren“.
Dann könnten deine täglichen Schritte dort hin wie folgt aussehen:

Kochen – Mit frischen und gesunden Lebensmitteln

Kalorien einsparen – Gezielt eine gewisse Anzahl an Kalorien einsparen


Sport – Alle 2 Tage ins Fitnessstudio und an den übrigen Tagen für ausreichend Erholung sorgen

Überleg dir genau, was du täglich tun willst, damit du den Prozess verfolgen kannst. Damit du den Weg zu deinem Etappenziel meistern kannst.
Das führt dazu, dass du langfristig und auf Dauer Erfolg hast.

Setze alles daran, dass du die erforderlichen Aufgaben jeden Tag erledigst.

Die kleinen Fehler, die du täglich wiederholst, bringen dich zum Scheitern.
Aber die kleinen und einfachen Dinge, die du täglich konsequent richtig machst, werden dich zum Erfolg führen.

Der Weg, mit dem du deine Ziele erreichst

Dieser Weg ist kein Sprint.
Nein.
Ganz und gar nicht.

Bei einem Sprint läufst du nur geradeaus. Ohne Irgendwelche Hindernisse oder Ähnliches.
Du läufst so schnell es geht. Und nach relativ kurzer Zeit hast du dein Ziel erreicht.

In der Realität ist das aber die absolute Ausnahme!

Menschen, die über Nacht erfolgreich wurden.
Lottogewinner.
Glückspilze.
Die Ereignisse dieser Menschen könnte man mit einem Sprint vergleichen.

Der normale Weg zum Ziel ist aber anders.
Gewaltig anders!

ich nehme nicht mehr ab

 

Es ist ein Marathon, der über Täler, Berge und Schluchten führt.
Ein Lauf, der bei Wind, Regen, Donner, eisiger Kälte und Sahara Hitze gelaufen werden muss.

Stell dir vor, du stehst an der Startlinie.
Du weißt, dass der Lauf lang und schwierig wird.

Würdest du dann mit Vollgas starten?

Nein. Du weißt genau, dass du nach kürzester Zeit am Boden liegst.

Viel eher würdest du dir deine Reserven einteilen und aufsparen.
Du würdest zielstrebig weiterlaufen. Mit dem Wissen, dass du gewisse Etappen erreichen wirst.

Diese geben dir Motivation, Hoffnung und Selbstvertrauen.
Sie bestätigten dir immer wieder, dass du den richtigen Weg gehst und Erfolge erzielst.

 

Fazit

„Ich nehme nicht mehr ab“.

Ich hoffe wirklich, dass du diesen oder ähnliche sinnlosen Aussagen aus deinem Wortschatz streichst.
„Wortschatz“ – Wie ein Lehrer 🙄
Und das gleich mit… 😉

Setze dir ein Etappenziel. Schreibe es auf Papier.

Schreibe darunter, was du täglich tun willst, damit du dein Etappenziel erreichst.

Das, was du täglich tust, ist dann dein Lebensstil – Dein Hauptziel.

So wirst du auf lange Sicht Erfolg haben.
Diese Strategie kannst du in jedem Bereich anwenden. Sie wirkt überall gleich gut.

 

Ich nehme nicht mehr ab….Auf Nimmerwiedersehen!!

Leb´gesund, bleib gesund – René


Wichtig:
Die Idee zu diesem Artikel habe ich aus dem Buch: Wie du in 5 einfachen Schritten deine Ziele erreichst“, von Walter Epp.

Du kannst es dir absolut kostenlos herunterladen.
Das würde ich dir empfehlen, wenn du wirklich Ziele erreichen willst.

 

3 thoughts on “Ich nehme nicht mehr ab”

  1. Hey Rene.
    Diese Herangehensweise habe ich noch nie überdacht. Ist eine interessante Strategie. Werde ich definitiv umsetzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*