Vegan gesund? Klares JA!

Gesunde Ernährung und vegane Ernährung
Es gibt sehr viele verschiedene Ernährungsformen und Varianten. Man findet überall ganz viele Ernährungsformen, wie z.B. vegetarisch, vegan, basische Ernährung, Rohkost, Paleo, Trennkost, low-carb und viele mehr. Oft wird dann die jeweilige Form der Ernährung als die einzig Wahre angeboten. Die Einzige, die Muskelaufbau, Gewichtsabnahme und eine gesunde Ernährung verspricht.
Heute geht es um die vegane Ernährung und die Frage: Ist vegan gesund?

Natürlich ist nicht unbedingt jede Ernährungsform, die überall als die Beste Ernährung angeboten wird, wirklich so gut, wie sie angepriesen wird.
Des öfteren bescheren Ernährungsformen einen Mangel an Nährstoffen. Oder sie halten nicht das, was sie versprechen. Ein Beispiel: Wenn man sich für eine bestimmte Zeit auf nur ein paar Lebensmittel beschränkt, wie Reis, Kohlsuppe oder Ähnliches, dann mag man gut und gerne Gewicht verlieren. Aber was ist, wenn man dann wieder normal oder andere Lebensmittel isst? Richtig, der Körper leidet an einem Nährstoffmangel, weil er aus den paar Lebensmitteln nicht alle Nährstoffe bekommt, die er benötigt. Sobald man dann wieder andere Lebensmittel isst, saugt der Körper alles auf, wie ein Schwamm. Somit ist ein Jojo-Effekt vorprogrammiert und man wiegt hinterher mehr als vorher. Wenn man Pech hat…

Dementsprechend sollte man sich immer gut informieren, wenn man eine Ernährungsumstellung plant. Man sollte sein Wissen auch aus mehreren Quellen beziehen. Und sich nach Möglichkeit mit Menschen unterhalten, die Erfahrungen in dem Gebiet haben.

Ich persönlich finde, dass der Schlüssel zu einer gesunden Ernährung aus folgenden 3 Elementen besteht:
Gesunde Nahrungsmittel essen
Vielseitig ernähren
In Maßen, nicht in Massen essen

Vegane Ernährung

Eine mittlerweile recht bekannte Form der Ernährung ist die Vegane Ernährung. „Vegan lebende Menschen meiden entweder zumindest alle Nahrungsmittel tierischen Ursprungs oder aber die Nutzung von Tieren und tierischen Produkten insgesamt“(Quelle: Wikipedia).

vegan gesund, Salat

Der Unterschied zu Vegetariern besteht also darin, dass Veganer jegliche tierischen Produkte meiden und sich ausschließlich pflanzlich ernähren. Vegetarier meiden normalerweise lediglich Fleisch. Andere tierische Produkte, wie etwa Eier, Milchprodukte, Fischöl essen die meisten sehr wohl.
Häufig steht die vegane Ernährung jedoch in der Kritik. Sie soll ungesund sein, zu einem Mangel an Nährstoffen führen. Zudem sind Veganer sowieso „Besserwisser“… 🙄

Ich dachte mir, dass es angebracht sei, einmal mit den „Vorurtreilen“ aufzuräumen.

Doch woraus besteht denn die Ernährung von Veganern so? Was sind „typisch vegane Nahrungsmittel“? Ist vegan gesund und hilfreich zum Abnehmen?

Findest du das Thema interessant und möchtest dich eventuell auch vegan ernähren? Dann lies weiter, denn auf diese Fragen und noch Weitere möchte ich dir hier zufriedenstellende Antworten liefern. Sodass du dich mit dem Thema weiter vertraut machen kannst.

Vegane Ernährung und vegane Nahrungsmittel 

Eigentlich ist die vegane Ernährung wie jede andere gesunde Ernährung. Man sorgt dafür, dass der Körper ausreichend Makronährstoffe und Mikronährstoffe bekommt. Also Kohlenhydrate, Fettsäuren, Proteine, Vitamine, Mineralstoffe etc. Bei einer gesunden Ernährung achtet man darauf, dass der Körper von den jeweiligen Nährstoffen nicht zu viel und auch nicht zu wenig bekommt.

Als Beispiel: Mehr ungesättigte Fettsäuren als gesättigte, mehr pflanzliches Eiweiß als tierisches. (Mehr zu diesem Thema findest du hier). Außerdem sollte man natürlich darauf achten, dass man nicht zu viel isst.
Da Veganer keinerlei tierische Produkte zu sich nehmen, erhalten sie kein tierisches Eiweiß und nahezu keine, bzw. weniger gesättigte Fettsäuren. Diese beiden Stoffe benötigt unser Körper nicht unbedingt. Oder besser gesagt nur in geringen Mengen. Zudem ist es wissenschaftlich schon länger bewiesen, dass beide Stoffe unserem Körper schaden können, wenn wir zu viel davon essen. Das liegt daran, dass sich dort zusätzlich noch Stoffe befinden, mit denen unser Körper nicht viel anstellen kann.

Unser Körper kommt prima  mit pflanzlichem Eiweiß und ungesättigten Fettsäuren aus. Demnach ist es mit einer veganen Ernährung möglich, unserem Körper alle wichtigen Nährstoffe, die er zum Leben benötigt, zu geben. Es entsteht also kein Nährstoffmangel. Natürlich benötigt unser Körper auch Kohlenhydrate, aber die sind bei einer veganen Ernährung nicht das Problem, denn es gibt mehr als genug pflanzliche Nahrungsmittel, die Kohlenhydrate enthalten.

Kann man aber mit einer veganen Ernährung gesund abnehmen, Muskeln aufbauen und Sport betreiben?
JA! Denn wie ich gerade bereits erklärte, fehlt unserem Körper nichts, wenn wir uns vegan ernähren. Wir liefern ihm alle Nährstoffe, die er benötigt und somit ernährt man sich vegan gesund.

Was sind vegane Nahrungsmittel? 

Natürlich ist es auch interessant zu wissen, was für Nahrungsmittel Veganer so zu sich nehmen. In meiner Aufzählung „6 vegane Nahrungsmittel“, habe ich bereits ein paar recht beliebte vegane Nahrungsmittel aufgezählt. Aber eigentlich ist eine vegane Ernährung gar nicht so mysteriös und geheimnisvoll. Im Kern geht es halt nur darum, tierische Produkte zu meiden. Ansonsten essen Veganer alles, was andere Menschen auch essen. Natürlich gibt es auch „Delikatessen“, die viel von Veganern konsumiert werden, wie z.B. Tofu, Quinoa, Soja etc. Ansonsten decken Veganer, wie alle anderen Menschen auch, ihren Bedarf an Makro- und Mikronährstoffen aus den handelsüblichen Nahrungsmitteln ab:

Kohlenhydrate
Reis, Quinoa, Nudeln, Brot, Obst, Gemüse, Kartoffeln etc.

Proteine
Quinoa, Nudeln, Reis, Bohnen, Tofu, Nüsse, Tempeh, Erbsen, Kartoffeln, Hafer etc.

Fettsäuren
Nüsse, Öl, Obst, Gemüse etc.

Vitamine, Spurenelemente, Aminosäuren, sekundäre Pflanzenstoffe etc.
Sind in den oben genannten Nährstoffen enthalten

Wie du siehst, ist eine vegane Ernährung gar nicht so schwer und auch gar nicht so ungewöhnlich, wie es manchmal vielleicht scheint. Veganer meiden halt nur den Verzehr von tierischen Produkten und geben ihrem Körper trotzdem alle notwendigen Nährstoffe, die er benötigt.
Zurück zur ursprünglichen Frage:

Ist vegan gesund? 

Ganz klares Ja, wenn man seinem Körper alle notwendigen Nährstoffe liefert, kann man sich vegan gesund ernähren!
Ich hoffe, dass du einen besseren Einblick in die vegane Ernährung bekommen hast.

Ach ja, bevor ich es vergesse. Natürlich sind Veganer keine Besserwisser 😉
Sie sind ganz normale Menschen. Wie Du und Ich. Aber Quatschköpfe gibt es bekanntlich überall.

Wie dem auch sei: Viel Spaß beim ausprobieren und guten Hunger!