Diät Tipps: 17 eiskalte Tipps, die dich wach­rüt­teln!

diät tipps

7:00 Uhr. Dein Wecker klingelt.

Du bist enorm müde. Im Halbschlaf machst du die Kaffeemaschine an und springst noch schnell unter die Dusche.

„Ach du Scheiße!“, schreist du!

„Das Wasser ist arschkalt!“, stellst du erschrocken fest.

Bist du immer noch müde?

Das kalte Wasser hat dich wachgerütttelt – wie eine wasserscheue Katze.

Die folgenden Diät Tipps werden dich wachrütteln. Denn genau so, wie du dich morgens im Halbschlaf befindest, kannst du dich auch im Diät-Halbschlaf befinden.

Und das ist gefährlich. Du verlierst deine Diät aus den Augen und scheiterst. 

Das verhindern wir nun.

17 Diät Tipps

Los geht´s!

 

1. Putze dir 2 Stunden vor dem Schlafen die Zähne

Ja, dieser Tipp ist wirklich enorm effektiv. Aber eins nach dem anderen.

In etwa 2 Stunden vor deinem wohlverdienten Schlaf solltest du nichts mehr essen. Damit dein Organismus zur Ruhe kommt und sich langsam auf die Nacht vorbereiten kann.

Wenn du dir 2 Stunden vor dem Schlafen die Zähne putzt, wirst du dir 3 mal überlegen, ob du noch etwas isst. Du weißt ganz genau, deine Zähne sind schon gereinigt und jetzt wieder essen?

Das passt einfach nicht.

So kannst du dich vor den ein oder anderen Kalorien bewahren.

 

2. Snacks – aufgepasst!

„Ach komm, ein Stück Schokolade kann ich essen.“

„Die paar Chips da. Ist doch Samstag.“

„Den Nachtisch esse ich jetzt auch. Dafür dann morgen etwas weniger.“

Snacks sind unheimlich gefährlich. Zumindest, wenn du die Falschen isst.
Das Gefährliche daran ist, dass du sie aus den Augen verlierst.

Da einen kleinen Schokoriegel und hier mal ein Glas Cola. Das Stück Kuchen und hier etwas vom Bäcker.

Das Essen zwischendurch ist fatal. Darauf musst du besonders achten! Unheimlich viele Kalorien kommen durch ungesunde Snacks zustande, die du so nebenher isst.

Iss die richtigen Snacks.

Gesunde Snacks zum Abnehmen Hier erhältst du ein paar gesunde Alternativen 

 

3. Verbiete dir nichts

Stell dir die kleine Jule vor. Mama sagt, dass sie erst nach dem Mittagessen einen Muffin haben darf.
Was Passiert? Jule will ihn erst recht vor dem Mittag.

Und genau so ist es bei uns auch. Wenn du dir ständig irgendetwas verbietest, dann willst du es umso mehr haben. 

„Immer drängen wir uns zum Verbotenen und
begehren das Verweigerte.“
– Ovid (Römischer Dichter)

Denk dir lieber: „Warum soll ich etwas Ungesundes essen, wenn es doch gesunde Lebensmittel gibt, die noch besser schmecken?“

Du isst gesunde Nahrungsmittel und sagst zu Ungesunden nein. Was hat das mit Verzichten zutun? 

Das ist nur ein Gewinn!

 

4. Brich deine Gewohnheiten

Wir Menschen l(i)eben wiederholende Abläufe. 

Pünktlich um 16 Uhr essen. 20.15 Uhr ruft der Fernseher. Und immer klingelt der Wecker gegen 7.00 Uhr.

Untersuche deine Gewohnheiten und brich mit ihnen. Verändere sie. Häufig macht man aus Gewohnheit viele Dinge, die ungesund sind. Aber man merkt es nicht, weil man es jeden Tag macht.

Jeden!

Heute isst du mal nicht pünktlich. Nein, du gehst vorher 30Min. laufen.

Im Tv läuft sowieso nur Mist. Also steht heute Abend ein kleines Fitnessprogramm an.

Bring Abwechslung in dein Leben. Du bist schließlich kein Uhrwerk. Und ersetze deine bequemen Gewohnheiten durch Aktivität. 

 

5. Iss bewusst

Wenn du abnehmen willst, musst du deine Ernährung zwangsläufig überwachen. Sonst verlierst du einfach den Überblick und weißt nicht, wie viele Kalorien du isst. Dementsprechend solltest du dir notieren, was du so zu dir nimmst.

Zusätzlich dazu ist folgender Tipp effektiv: Wechsle den Ort, an dem du isst.

Iss nicht immer an der selben Stelle.

Wenn du ständig am selben Ort isst, verlierst du das Bewusstsein für das Essen. Denn es ist ja Routine. Und bei Routine schalten wir früher oder später auf Autopilot.

Dein Abendessen nimmst du heute mal am Küchentisch zu dir. Und morgen in deinem Arbeitszimmer.

Es mag komisch klingen, aber du wirst selber feststellen, dass dieser Tipp äußerst wirkungsvoll ist. 

Probier es aus.

 

6. Sei anders – jetzt!

Zu wachrüttelnden Diät Tipps zählt auch, dass du anders bist.

Das neue Jahr steht an und ebenso die tollsten Vorsätze: „Dieses Jahr will ich endlich abnehmen“.

„Im Januar melde ich mich wieder im Fitnessstudio an“.

Schwachsinn! Alle machen es so und fast niemand zieht es nach 6 Monaten immer noch durch. Das lässt darauf schließen, dass das der falsche Weg ist.

Ein Weg, der zum Scheitern verurteilt ist.

Sei bewusst anders und sag dir: „Heute melde ich mich im Fitnessstudio an“. Oder „Ich koche jetzt gesund und spare Kalorien ein“.

Fang sofort an und heb dich von der Masse ab. Das wird dir die größte Motivation geben, denn du bist anders.

Anders als die meisten. Und was passiert, wenn du anders als die bist, die nur aufgeben?

Du wirst Erfolg haben!

diät tipps

7. Erstelle dir einen Plan

Riesen große Ziele sind schön und gut. Sie können motivieren und dir Kraft geben. Aber gleichzeitig schrecken sie auch ab. Denn sie scheinen unerreichbar. 

Es dauert lange, bis man sie erreicht – das haben große Ziele so an sich.

Unterteile deine Ziele lieber mehrere Etappen.

Also in Etappenziele.

So wirst du einen Fortschritt feststellen, weil du regelmäßig Etappen überspringst.

Am besten gelingt dir das, wenn du täglich die nötigen Schritte gehst, um den Etappen näher zu kommen. Ganz automatisch erreichst du dann auch größere Ziele – früher oder später.

Ein Beispiel:

Du willst 8 Kilo abnehmen → Großes Ziel

4 mal 2 Kilo abnehmen → Etappenziele

Gesund kochen, Kalorien einsparen und 3 mal in der Woche Sport treiben → Deine täglichen Schritte

Unterteilst du deine Ziele so, wirst du deutlich erfolgreicher.

Deutlich.

Mehr dazu: „Ich nehme nicht mehr ab – 2 Wege, die dich zu deinem Ziel bringen

 

8. Tritt deinem Stoffwechsel in den Hintern!

Und zwar kräftig – mit Anlauf!

Ein träger Stoffwechsel kann deinen Erfolg beim Abnehmen enorm ausbremsen.

Enorm!

Deshalb ist es unerlässlich, dass dein Stoffwechsel richtig in Schwung kommt. Das gelingt dir mit Sport. Sport stärkt deinen gesamten Körper. Deine Kondition wird besser, deine Verdauung. Ebenso die Fettverbrennung. All das fördert deinen Stoffwechsel immens.

Eine gesunde Ernährung ist wohl der größte und kräftigste Tritt in den Hintern deines Stoffwechsels. Das liegt an den Nährstoffen und den Eigenschaften der gesunden Lebensmittel. Sie liefern deinem Körper die Nährstoffe, die er wirklich benötigt – das macht eine gesunde Ernährung aus!

Bekommt dein Körper nur Nährstoffe, die er gut verwerten kann, funktioniert er natürlich optimal. Und ebenso dann auch dein Stoffwechsel.

Hier erfährst du, wie du dich gesund ernährst: „Effektiv abnehmen“

Ein aktiver Stoffwechsel ist einer der wichtigsten Diät Tipps!

 

9. Cheat day? Absolut nein!

Wenn du gesund abnehmen willst, musst du deinen Lebensstil ändern. Mit Gewohnheiten brechen, dich gesund ernähren, Sport treiben etc. 

Du lebst ein gesundes Leben und zwangsläufig wirst du Gewicht verlieren.
Dieses gesunde Leben füllt dich aus und schenkt dir Zufriedenheit.

Was zur Hölle soll jetzt der Cheat day? Soll er eine Belohnung sein?

Du willst dich von einem gesunden Lebensstil mit einem ungesunden Tag belohnen. Wo ist die Logik?

Von einem gesunden und zufriedenstellenden Leben benötigt man keine ungesunde Belohnung. Das macht keinen Sinn.

Wenn du den Cheat day als eine Belohnung ansiehst, dann bist du auf dem falschen Weg. Ein Cheat day ist keine Belohnung.

Er ist ungesund und überflüssig – wie kochende Milch!

Ps. Natürlich sollst du dir auch mal etwas gönnen. Hier mal ein Eis und da einen Kakao. Aber sieh das nicht als Belohnung an. Sondern eher als einen kleinen Zusatz. Eine Abwechslung, die man sich mal gönnen kann.

Nicht mehr und nicht weniger.

Klingt komisch, nicht?

Ich sagte ja: Sei anders 😉

 

10. Pssst…Sei ruhig!

Einer der häufigen Diät Tipps lautet meistens: „Erzählen Sie anderen von Ihrem Vorhaben“.

Auch hier gilt wieder die bekannte Devise: Sei anders.

Bevor du dich mit irgendwelchen Leuten unterhältst, die sowieso keine Ahnung haben und dir erzählen, dass du nicht abnehmen wirst, lässt du es lieber bleiben.

Ja, lass es einfach.

Das erspart dir unnötige Diskussionen. Wenn du schon abgenommen hast, kannst du immer noch genug erzählen. Aber gerade am Anfang solltest du ruhig sein und die Dinge tun, die getan werden müssen.

Dann mustert dich auch niemand und überprüft, ob die Jeans schon eine Nummer kleiner ist.

Machen, Erfolge verzeichnen und dann reden – nicht andersherum!

 

11. Leg dich ins Zeug – jeden Tag!

Weißt du, was einer der größten Erfolgsfaktoren ist?

Kon­ti­nu­i­tät. Beständigkeit.

Du musst dich enorm ins Zeug legen, wenn du wirklich abnehmen willst. Betrachte dein Vorhaben nicht als eine Nebensache.
Nein! Deine Diät muss einen hohen Stellenwert in deinem Leben einnehmen.

Gesundheit gehört zu den wichtigsten Bedürfnissen eines Menschen. Also muss deine Diät zu den wichtigsten Dingen in deinem Leben gehören.

Zu den Wichtigsten. Jeden Tag.

Es darf keinen Tag geben, an dem deine Diät hinten ansteht. Nein, sie muss immer ganz oben stehen. Neben ein paar anderen Bedürfnissen.

Sonst wirst du nicht erfolgreich abnehmen.

Punkt.

 

12. Apfelessig – der ideale Schlankmacher!

Apfelessig ist ebenfalls einer der besten Diät Tipps. Er kurbelt deinen Stoffwechsel an, erhöht deine Fettverbrennung. Des Weiteren senkt er deinen Blutzuckerspiegel und beugt Hungerattacken vor. 

Vor den Mahlzeiten ein paar Löffel von diesem kostbaren und natürlichen Produkt können wahre Wunder wirken. 

Wenn du wirklich abnehmen willst, ist das hier die ideale Diät für dich: „Die Apfelessig-Diät“

 

 

13. Vermeide Stress!

Dieser Tipp gehört fast immer zu allen möglichen Diät Tipps. Und ich führe ihn jetzt auch wieder auf.

Weißt du warum?

Weil Stress enorm schädlich ist! Für deinen Erfolg beim Abnehmen und generell für deine Gesundheit.
Stress bremst deinen Stoffwechsel aus, verschlechtert deine Verdauung, schädigt dein Herz. Und vieles mehr.

Du denkst dir: „Ja, das weiß ich“.

Und ich sage dir, dass gerade das gefährlich ist! Du merkst gar nicht mehr, wie sehr du gestresst bist.

In deinem Alltag.

Denn du denkst ja selbst von dir, dass du alles im Griff hättest.

Aber so ist es nicht. Du musst Stress bewusst entgegen wirken. Das geht nicht einfach so nebenbei.

Die nächsten 3 Tipps beziehen sich darauf.

diät tipps

 

14. Lauf langsam!

Brennt deine Wohnung?

Hast du nur noch 24 Std. zu leben?

Fällt ein Meteorit vom Himmel und zielt auf deinen kleinen Zeh?

Nein…

Dann hör gefälligst auf im Alltag herumzurennen, als sei dies der Fall!

In absoluten Notsituationen ist Rennen angebracht. Aber nicht in deinem Alltag. Schnelles laufen, weil du irgendetwas sofort erledigen willst, stresst dich enorm. Dein Körper ist dann voll auf Power.

Bereit, um gegen ein Mammut zu kämpfen.

Stattdessen rennst du, weil du zu irgendeinem Termin zu spät kommst. Bei dem du an deinem Tisch sitzt.

Sitzt…

Lauf langsam. Die 27,6 Sekunden, die du eher kommst, wenn du wie ein Leopard rennst, bringen es auch nicht.
Wenn du langsam läufst, behältst du die Kontrolle über alles und du bist nicht gestresst.

 

15. Setz dich – aber in Ruhe!

Setz dich in deinem Alltag öfter mal hin und mach nichts – nichts!

Denk nach, ließ etwas, schau aus dem Fenster. Mach etwas Beruhigendes. Dadurch kannst du eine ordentliche Portion Ruhe und Entspannung in deinen Alltag einbinden. 

Lass aber in diesen Momenten dein Smartphone liegen!

Du hast es immer bei dir. Und unbemerkt schaust du sowieso ständig drauf. Ob du jetzt in einem wichtigen Meeting bist oder beim gemütlichen Abendessen im besten Restaurant – sofern sich nur die kleinste Gelegenheit ergibt, schaust du drauf.

In den bewussten Pausen, die du in deinen Alltag einbinden solltest, schaust du genauso bewusst nicht ein einziges Mal auf dein Smartphone.

So kannst du wirklich Ruhe finden und Stress vermeiden.

 

16. Frag nach!

Immer, wenn du Stress hast oder dich gestresst fühlst, machst du Folgendes:

Du gehst kurz in dich und fragst:

„Was genau stresst mich eigentlich gerade?“

„Habe ich etwas davon, wenn ich mich jetzt stresse?“

„Was könnte im schlimmsten Fall passieren? Lohnt es sich wirklich, dass ich mich jetzt abhetze?“

Glaub mir, du wirst viel ruhiger und entspannter mit Lebenssituationen umgehen können, wenn du kurz in dich gehst und dir ein paar Fragen stellst. Alleine dieses Fragen und Nachdenken beruhigt dich schon immens.

Geh in dich und prüf die Situation. Automatisch wirst du weniger Stress haben.

 

„Im Unglück finden wir meistens die Ruhe wieder, die uns durch die Furcht vor dem Unglück geraubt wurde.“
– 
Marie von Ebner-Eschenbach

 

17. Mach keine Diät!

In einer Liste, in der Diät Tipps aufgezählt werden, sagt dir ein Tipp, dass du keine Diät machen sollst.

Schwachsinn, oder?

Nein, ich erkläre es dir.

Diät. „Ich mach jetzt eine Diät“. Das klingt ziemlich negativ. Stattdessen sagst du dir lieber: „Ich lebe gesund, treibe Sport. Zusätzlich ernähre ich mich ausgewogen und achte auf ein paar Dinge“.

Fertig. Mehr nicht.

Diät hört sich immer nach Verzicht und harter Arbeit an.

Du musst nicht den Everest besteigen oder dir die Kilos vom Leib reißen. Geh entspannt an die Sache heran und leb gesund.

Natürlich ist das nicht einfach. Wenn du abnehmen willst und dein Gewicht halten möchtest, dann musst du gesund leben – bis an dein Lebensende. Sonst kommen die Kilos sehr wahrscheinlich zurück.

Lediglich das Einsparen von Kalorien musst du eines Tages unterbinden. Denn irgendwann hast du ja dein Wunschgewicht erreicht.

Du solltest deine „Diät“ in etwas Positives verwandeln. Sag dir einfach: „Ich lebe ein gesundes Leben“.

Das war´s. Diät gibt es nicht!

 

Fazit

Das waren 17 Diät Tipps, die dich bestimmt weiterbringen werden. Der ein oder andere Tipp hat dich sicher ein wenig geschockt – gut so!

Viel Spaß beim Anwenden der Diät Tipps!

Leb gesund, bleib gesund – René

 

 

 

16 thoughts on “Diät Tipps: 17 eiskalte Tipps, die dich wach­rüt­teln!”

  1. Hey Rene!
    Die Tipps sind wirklich gut. Werde alle mal in den nächsten Tagen ausprobieren.

    Vor allem auf Stress muss ich achten. Bin immer auf Power.
    Aber wird bestimmt schon.

    Schönen Tag.

  2. Snacks können wirklich fatal sein. Da muss ich besonders drauf achten. Selbiges gilt für Stress. Man glaubt gar nicht, wie einen das beim Abnehmen hindern kann..

    Der Beitrag ist gut.
    Gruß

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*