Kalorien sparen: Spare mit diesen 7 Tipps bequem Kalorien ein

kalorien sparen

Sie sind klein.

Unsichtbar.

Wir können sie weder fühlen noch schmecken.

Doch eins wissen wir genau: Es sind kleine Monster.
Monster, die uns dick, hässlich und krank machen.

Die Rede ist von Kalorien.

In den letzten Jahren wurden sie zum Staatsfeind Nr.1 ernannt.

Doch stimmt das wirklich? Sind Kalorien so schlimm?

Erfahre jetzt, was es mit den Kalorien auf sich hat.
Lerne zusätzlich, wie du Kalorien einsparen kannst.

 

Was sind Kalorien?

Wir können uns jetzt stundenlang darüber unterhalten, was Kalorien biologisch gesehen sind.

Darauf habe ich keine Lust.
Und du sicher auch nicht.

Strenggenommen sind Kalorien Energie. Sie sind der Treibstoff deines Körpers.
Durch Kalorien erzeugt dein Körper Wärme.
Laufen, Reden, Lachen, Atmen – das alles kann dein Körper nur durch Energie. Durch Kalorien.

Wir leben durch Kalorien.

Diese Energie steckt in Lebensmitteln.
Je mehr Kalorien ein Lebensmittel enthält, desto mehr Energie liefert es – theoretisch.

Doch Kalorien allein bestimmen nicht, wie viel Energie dir ein Nahrungsmittel liefert.

Ein Beispiel

200 Gramm Nudeln und ein Stück Torte haben in etwa 250Kcal.
Womit kann dein Körper mehr anfangen?

Wie effizient ein Lebensmittel ist, bestimmen zusätzlich noch seine Inhaltsstoffe.

Lass uns jetzt besprechen, was es mit dem Kalorien Sparen auf sich hat.

 

Kalorien sparen und abnehmen

Wie bereits erwähnt, benötigt dein Körper Kalorien, um zu funktionieren. Er hat einen gewissen Kalorienumsatz. Einen Bedarf.
Dein Körper kann Kalorien einspeichern und in Energie umwandeln.

Kalorien werden in jeder Diät erwähnt, warum?

Lass es mich erklären. Anhand einer Rechnung.
Keine Sorge. Ist extrem easy.

Iss mehr Kalorien als dein Körper benötigt und nimm zu.

Iss so viele Kalorien wie dein Körper benötigt und halte dein Gewicht.

Iss weniger Kalorien als dein Körper benötigt und nimm ab.

Du musst also ein paar Kalorien weniger essen, als dein Körper eigentlich benötigt. Dann nimmst du ab.

Na, was sagst du?
Gar nicht so schwer, was!? 😉

Das soweit als Hintergrund.
Lies diesen Artikel: ´Effektiv abnehmen´, wenn du mehr über den Kalorienbedarf deines Körpers erfahren möchtest.

Lass uns nun besprechen, wie du in deinem Alltag Kalorien sparen kannst – ohne großen Aufwand.

1. Iss bewusst – nicht nebenbei

Schokolade vor dem Fernseher. Ein Joghurt und nebenbei Facebook. Beim Telefonieren ein paar Chips – die Liste ist ewig lang.
Nebenbei zu essen ist immer Mist. Unbemerkt schaufeln wir uns Kalorien rein, an die wir uns hinterher gar nicht mehr erinnern.

Lass das lieber. Achte auf das, was du isst.
Iss nicht nebenbei. Setz dich vernünftig an einen Tisch und nimm dir Zeit. Behalte dadurch den Überblick über das, was du zu dir nimmst.

Verzichte auf ungesunde Snacks. Das ist essentiell wichtig, wenn du Kalorien sparen willst.
Viele Menschen würden locker 10 oder 15 Kilo weniger wiegen, wenn sie in den letzten Jahren nicht so viel nebenher gegessen hätten.

Snacks sind natürlich nicht prinzipiell verboten. Es gibt auch viele Lebensmittel, die kalorienarm, gesund und lecker sind.
Nüsse, Trockenfrüchte, Obst, Gemüse, dunkle Schokolade – sie eignen sich bestens als Snack für zwischendurch.

Hin und wieder kannst du natürlich auch mal etwas Süßes oder ein paar Chips essen. Also etwas „Verbotenes“. Verzichte aber drauf – so gut es geht.

 

2. Iss alternative Lebensmittel

Beachte, wie viele Kalorien deine Lebensmittel enthalten und steig notfalls um.
Schau auf die Verpackung der Lebensmittel, die du isst. Dort ist immer notiert, wie viele Kalorien enthalten sind.

Sollte ein Gericht oder eine Mahlzeit zu viele Kalorien haben, sieh dich nach einer Alternative um.

Mittlerweile gibt es fast von jedem Nahrungsmittel eine kalorienarme Alternative.
Millionen Menschen möchten gerne etwas weniger wiegen und abnehmen – das entgeht auch den Herstellern nicht.

Behalte die Kalorien deiner Nahrung im Auge und nutze gegebenenfalls kalorienarme Alternativen.

 

3. Bewegung über alles!

Dieser Tipp kotzt dich an, weil du ihn ständig hörst? Dann hast du ihn noch nicht oft genug gehört!

Bewegung ist und bleibt die effektivste Methode, um Kalorien zu sparen.
Damals bewegten sich die Menschen deutlich mehr. Wir hingegen meiden gekonnt jede Bewegung zu viel – das fängt schon beim Aufstehen für die Fernbedienung an.

Aua!

Sorge dafür, dass du dich täglich viel bewegst. Jeder Wimpernschlag mehr verbrennt Kalorien.
Treib Sport und lass das Auto stehen. Lauf sinnlos umher, fahr mit dem Rad, geh in den Park, räume deinen Dachboden auf – mach das, was du für richtig hältst.

Aber sieh zu, dass du dich bewegst. Jede kleinste Bewegung hilft. Aus einer zusätzlichen Bewegung werden 2. Irgendwann 5, dann 10 und irgendwann hast du 100 Bewegungen zusätzlich gemacht und vielleicht 1.000 Kalorien mehr verbrannt.

Der Spruch ist beknackt: „Kleinvieh macht auch Mist.“ – aber er stimmt.

Los, steh auf 😉

 

4. Trink gesund

Unnötige Kalorien nehmen wir oft über Getränke auf. Viele enthalten reichlich Zucker.
Diese Kalorien sind einfach überflüssig.

Hier ein Glas Cola und da mal eine Limonade. Nebenbei und unbemerkt häufen sich dabei extrem viele Kalorien an.

Wenn du Kalorien sparen willst, ist es wichtig, dass du hauptsächlich Wasser trinkst. Wasser liefert deinem Körper hochwertige Nährstoffe und Flüssigkeit in bester Qualität – ohne unnötige Kalorien.

Nur von Wasser kannst du nicht leben. Irgendwann wird das eintönig. Smoothies, frisch gepresster Saft und Limonaden mit wenig Zusatzstoffen sind eine gesunde Alternative.

Achte dennoch drauf, dass du den größten Flüssigkeitsbedarf deines Körpers mit Wasser abdeckst. Still, medium, klassik – ganz egal.

Trinke ausreichend!
Das hält deinen Stoffwechsel aktiv, verbrennt reichlich Kalorien und entgiftet deinen Körper.

 

5. Zähle deine Kalorien

Zähle die Kalorien, die du täglich zu dir nimmst. Das ist natürlich unentbehrlich, wenn du Kalorien sparen möchtest.
Wie willst du Kalorien sparen, wenn du gar nicht weißt, wie viele du deinem Körper lieferst!?

Ebenso ist es wichtig, dass du den Bedarf deines Körpers genau kennst.
Mehr dazu erfährst du in meinem kostenlosen E-Book: 7 goldene Regeln zum Abnehmen.

Erfahre dort, wie viele Kalorien dein Körper benötigt.
Lad es dir gerne herunter, wenn du noch effektiver Kalorien sparen möchtest.

Doch es gibt noch eine weitere Hilfe. Mit der App „Yazio“ kannst du deine Kalorien sehr einfach im Auge behalten und zählen.

Das ist einfach genial.

Und die App ist kostenlos.

Das erspart dir einiges an Arbeit.
Andernfalls müsstest du dein Essen abwiegen und ständig alles aufschreiben. Das ist auf Dauer einfach beschissen – wie Vogelkot auf der Frontscheibe.

Installiere die App und starte noch heute – das erleichtert das Ganze enorm.

 

6. Ernähre dich gesund

Ist klar, dass dieser Tipp kommt. Doch eine gesunde Ernährung ist unerlässlich, wenn du Kalorien sparen möchtest.

Gesunde Lebensmittel sind kalorienarm. Sie enthalten hochwertige Nährstoffe, die deine Gesundheit fördern. Zudem halten sie lange satt, füllen deinen Magen und vieles mehr.

Sie helfen dir extrem beim Einsparen von Kalorien.

Ernähre dich gesund. Sonst nimmst du garantiert nicht ab.

Erfahre hier mehr dazu: Lebensmittel zum Abnehmen.

 

7. Ein paar anti-Tipps

Bei meiner Recherche bin ich auf viel Unsinn gestoßen. Es gibt einige „Tipps“, die dir rein gar nichts bringen.
Vermeide diese beiden Tipps – sie sind sinnlos.

A. „Benutze kleinere Teller“
Das finde ich unnötig. Die Größe des Tellers kann unmöglich deinen Hunger beeinflussen. Optisch kann das vielleicht einen kleinen Unterschied machen. Doch deinen Magen kannst du damit nicht austricksen.

Ein Beispiel
Tim isst jeden Morgen 2 Scheiben Brot und eine Banane.

Eines Morgens findet er seinen Teller nicht. Alternativ nimmt er einen anderen. Einen kleineren.

Glaubst du echt, dass er jetzt nur noch eine Schnitte und nur eine halbe Banane isst?
Niemals.

Die Größe der Teller ist irrelevant.

B. „Iss deinen Teller nicht auf“
Dieser Tipp ist extrem dämlich.

Du kochst dir ein leckeres Essen, freust dich und setzt dich wie ein hungriger Bär an den Tisch. Du kannst nicht länger warten und legst sofort los.

Es ist ein Genuss!

Mittendrin hörst du auf und stellst den Teller zur Seite. Genug. „Aufessen ist verboten“.

Sorry, aber das ist ja total behämmert.

Auch das bringt gar nichts. Kalorien sparen wirst du dadurch sicher nicht.

Kalorien sparen: Fazit

Jetzt weißt du etwas mehr über das Thema Kalorien sparen. Einige der Tipps hast du bestimmt schon zuvor gehört und sie sind nicht spektakulär.
Doch weißt du, was diese Tipps sind?

Sie sind extrem effektiv. Deshalb habe ich sie hier noch einmal zusammengefasst.
Um die Wichtigkeit zu betonen.

Wende diese Tipps in deinem Alltag an. Und stelle fest, dass dir das Einsparen von Kalorien leichter fallen wird.
Der Aufwand ist minimal – doch die Wirkung brachial.

Leb und bleib gesund!
René