Oft erkältet? So bleibst du gesund

Die Nase ist zu, Riechen ist unmöglich. Das Essen schmeckt absolut nicht. Fade, ungewürzt und ekelhaft – die Geschmacksnerven machen wohl gerade Urlaub.
Das Schlucken fühlt sich so an als würde man Glas essen..
Klingt nach einer Erkältung! Einfach ätzend.
Du bist oft erkältet?

Hier erfährst du, wie du in Zukunft deutlich seltener krank bist.
Am Ende zeige ich dir, wie du wieder gesund wirst, wenn es dich erwischt hat.

Los geht´s.

 

Oft erkältet: Woran liegt das?

Erkältungen sind einfach kacke! 2x im Jahr muss sich jeder von uns mit diesem Mist herum ärgern. Im Durchschnitt. Kinder sogar noch öfter.

Du hast viel zu tun, willst einiges erledigen, aber die bekloppte Erkältung hält dich zurück. Wie ein Hund an der Leine.

Aber woran liegt es, dass wir so oft erkältet sind?
Die Antwort: Erkältungen werden durch Viren oder Bakterien ausgelöst (zu 90% durch Viren).
Diese Erreger sind überall verteilt. Auf der Türklinke im Restaurant, auf dem Knopf der Parkuhr, im Wartezimmer beim Arzt, sogar in der Luft fliegen sie umher – überall wo Menschen sind, sind auch diese Erreger zu finden.

Zusätzlich tragen wir Menschen sie in uns. Mal sind es mehr Menschen und dann mal wieder weniger, aber ständig ist irgendjemand krank.

Das variiert natürlich auch von Jahreszeit zu Jahreszeit. Mal sind die Erreger mehr unterwegs und dann wieder weniger.

Dagegen können wir nichts tun! Antibiotika helfen bei 95% der Erkältungen sowieso nicht. Weder die Erreger abtöten können wir, noch die Erkältung aktiv behandeln. Lediglich die Symptome. Hier mal eine Schmerztablette und da einen Schleimlöser.

Viel mehr geht nicht!

Vorbeugung ist die Nummer 1

Wie gesagt, wir können nichts dagegen tun. Die Erreger sind überall. Ob wir wollen oder nicht.
Was können wir stattdessen tun?
Uns bewaffnen.

Was ist die Waffe unseres Körpers?
Unser Immunsystem!

Das können wir stärken, verbessern und vorbereiten. Die einzige und beste Waffe gegen Erkältungen. Alles andere ist nur halb so effektiv.
Mit Sicherheit kennst du doch diesen Einen. Der immer sagt: „Boa, ich hatte schon 5 Jahre keine Erkältung mehr“. Oder 2, oder 3 – Was auch immer!

Aber jeder von uns kennt diesen einen Bekannten, der nie krank ist  🙄

Test für dich:
Du musst „raten“, woran es liegt, dass dieser Jemand nur selten krank wird.

A.) Er hat ein starkes Immunsystem
B.) Er hat ein starkes Immunsystem

Und? was sagst du?

C ist richtig!
Nein, Spaß 😀

Natürlich liegt das an seinem Immunsystem. Sein Körper ist viel besser gerüstet, gegen diese Erreger. Wir alle kommen hin und wieder mit diesen Erregern in Berührung. Aber unser Körper wehrt sich. Unsere Immunabwehr!
Dementsprechend werden wir nicht jedesmal krank.

Wenn dein Immunsystem stark ist, kann sich dein Körper viel besser und effektiver wehren.

Bedeutet: Angenommen du kommst 6x im Jahr mit Erkältungs-Erregern in Kontakt. 3x wehrt sich dein Körper erfolgreich und 3x schafft er es nicht.

Also erkrankst du 3x im Jahr.

Mit einem gestärkten Immunsystem bist du definitiv nicht mehr so oft erkältet. Vielleicht nur noch 1x im Jahr oder 1x in 3 Jahren. Das variiert.
Außerdem sind die Erkältungen dann nicht mehr so intensiv und schneller vorüber.

Klar ist: Du wirst deutlich seltener krank, wenn du ein starkes Immunsystem hast (gilt übrigens auch für fast alle anderen Erkrankungen).

Oft erkältet

Oft erkältet? Einfach ätzend!

Schön und gut. Und jetzt?
Müssen wir dafür sorgen, dass du ein starkes Immunsystem bekommst.


Immunsystem stärken: 2 Faktoren

Ob ein Immunsystem stark ist oder nicht so, hängt auch von den Genen ab. Der Eine hat Glück und der Andere eben weniger. Dennoch kannst du das beeinflussen. Also nicht die Gene, sondern die Stärke deines Immunsystems.

Diese beiden Faktoren sind entscheidend:

1. Gesunde Ernährung

Wie soll es auch anders sein, natürlich ist eine gesunde Ernährung wichtig. Dein Körper funktioniert nur mit Nahrung. Energiegewinnung, Zellenaufbau, Lebenserhaltung, Fortpflanzung – Ohne Nahrung geht absolut nichts!

Je nachdem, wie gesund und nährstoffreich deine Ernährung ist, desto besser ist auch dein Immunsystem.

Macht ja auch Sinn: Wenn du deinem Körper viele ungesunde Nahrungsmittel lieferst, mit denen er kaum etwas anfangen kann, dann wird dein Immunsystem wohl kaum stark und fit sein.

Ernährst du dich aber gesund und dein Körper bekommt reichlich gute Nährstoffe, dann wird dein Immunsystem stärker und du bist nicht mehr so oft erkältet.

Diese Lebensmittel eignen sich für eine gesunde Ernährung:

Langkettige Kohlenhydrate
Brot, Nudeln, Kartoffeln, Quinoa, Reis etc.

Pflanzliche Proteine
Nüsse, Gemüse(Spargel, Möhren, Zucchini, Spinat), Bohnen, Erbsen, Leinsamen etc.

Ungesättigte Fettsäuren
Nüsse, Rindfleisch, Avocado, Oliven, Hering, Lachs, Öl etc.

Hier erfährst du mehr zu dem Thema gesunde Ernährung

2. Sport

Und natürlich ist Sport extrem wichtig, wenn du ein stärkeres Immunsystem haben willst und nicht mehr so oft erkältet sein willst.

Sport stärkt deinen gesamten Körper. Du wirst leistungsfähiger, deine Kondition wird besser, dein Herz-Kreislauf System ebenso, dein Immunsystem natürlich auch und noch vieles mehr.

Regelmäßiger Sport ist deshalb extrem wichtig. Für jeden von uns.

Wenn du wirklich daran interessiert bist, dass dein Immunsystem stärker wird und du nicht mehr so oft erkältet bist, dann mach Sport!

Hier erfährst du, wie du den richtigen Sport für dich findest

Das waren die beiden wichtigsten Regeln. Sie sorgen dafür, dass dein Immunsystem stärker wird und du nicht mehr so oft erkältet bist.

Aber wie oben angesprochen, habe ich auch noch etwas für dich!

Du bist gerade erkältet? Und du willst endlich wieder gesund werden?

Dann habe ich hier 7 Lebensmittel für dich, die dafür sorgen, dass du wieder gesund wirst.

1. Brokkoli


Oft erkältet

Oft erkältet? Brokkoli hilft!

Er stärkt dein Immunsystem wirklich enorm. Daher ist er ideal zur Vorbeugung einer Erkältung und generell jeder Erkrankung bestens geeignet.
Neben ein paar Gramm Eiweiß (2,9g ca.) und ein paar Gramm Kohlenhydrate (2g ca.), enthält er sehr viele wertvolle Mikronährstoffe. Die unser Körper ja bekanntlich benötigt, um Makronährstoffe aufzunehmen.

Zu diesen Nährstoffen gehört unter Anderem: Vitamin C, Kalium, Kalzium und Phosphor.
Sie stärken das Immunsystem, unterstützen den Körper bei der Energiegewinnung, bauen Knochen, Zellen, Zähne auf und noch vieles mehr.

 

2. Äpfel

Auch Äpfel dürfen natürlich nicht fehlen. Sie wirken sich fördernd auf die Verdauung aus und gelten aufgrund ihrer Inhaltsstoffe als sehr gesund. Des Weiteren wirken sie sich stärkend auf das Immunsystem aus.

Das liegt an den Mikronährstoffen, die sie enthalten. Äpfel sind besonders reichhaltig an: Vitamin C, Magnesium, Calcium, Kalium, Lysin, Leucin und weitere.
Diese Stoffe stärken das Immunsystem, sind an der Energiegewinnung beteiligt, bauen Knochen, Muskeln, Zellen, Gewebe und noch vieles mehr auf.

 

3. Honig

Honig ist schon seit vielen tausenden Jahren für seine heilende und wohltuende Wirkung bekannt. Schon die alten Griechen haben erkannt, dass der Honig eine gesundheitsfördernde Wirkung hat. Nicht umsonst stand der Honig bei ihnen für Unsterblichkeit.

Honig wirkt gegen eine Vielzahl von Bakterien, darunter auch sehr bekannte, wie z.B. Staphylococcus, antibakteriell. Er ist also in der Lage Bakterien abzutöten und so den Körper und das Immunsystem zu schützen, beziehungsweise zu stärken.

Selbiges gilt auch für eine Vielzahl von Viren und Pilzen.
Das liegt an verschiedenen Inhaltsstoffen, die da wären Acetylcholin, Flavonoide und weitere.
Heutzutage wird Honig bei kleineren Wunden, bei Beschwerden des Magen-, Darmtraktes und bei Entzündungen im Hals- und Rachenbereich eingesetzt. Sowie bei Erkältungen und einer Grippe.
Honig ist mit seiner antibiotischen Wirkung definitiv in der Lage den Heilungsprozess zu fördern und deine Gesundheit, sowie dein Immunsystem zu stärken.

Geeignet sind nahezu alle Honigsorten (Akazienhonig, Waldblütenhonig, Sonnenblumenhonig, Wildblütenhonig etc).

 

4. Putenbrust

Sicherlich hast du nicht sonderlich viel Appetit, wenn du erkältet bist. Aber dein Körper benötigt zur Genesung und zur Abwehr der Erkältung Energie. Diese Energie nimmt er am liebsten aus der Nahrung. Deshalb solltest du deinen Körper mit Energie in Form von wertvoller Nahrung versorgen.
Hier eignet sich Putenbrust sehr gut. Putenbrust enthält immens viel Eiweiß. Dieses Eiweiß liefert deinem Körper nicht nur viel Energie. Sondern deine Abwehrkräfte und deine Zellen werden gestärkt.

 

5. Nudeln, Reis, Kartoffeln, Brot

Der so ziemlich wichtigste Energielieferant sind Kohlenhydrate. Die effektivste Energie liefern die sogenannten Mehrfachzucker (Polysaccharide, langkettige Kohlenhydrate).

Es dauert zwar eine kleine Weile bis dein Körper die langkettigen Kohlenhydrate aufnehmen kann, dafür wird dein Körper aber sehr lange und kontinuierlich mit effektiver Energie versorgt. Diese Energie benötigt dein Körper gerade dann sehr dringend, wenn er damit beschäftigt ist, sich von einer Erkältung, einer Grippe oder einem Infekt zu heilen.

Diese Heilung fordert nämlich einiges an Energie. Deshalb ist es ratsam, dass du deinen Körper mit ausreichend Energie versorgst. In dem Fall Kohlenhydrate.
Nudeln, Reis, Kartoffeln, Brot und einige Gemüsesorten enthalten sehr viele dieser wichtigen langkettigen Kohlenhydrate.

 

6. Hühnersuppe

Der Klassiker und Oma´s Lieblingsrezept bei einer Erkältung – Hühnerbrühe! Es ist mittlerweile wissenschaftlich bewiesen, dass Hühnersuppe den Heilungsprozess fördert. Das in der Hühnersuppe enthaltene Cystein ist ein Eiweiß, das entzündungshemmend und beruhigend wirkt.

Dadurch beruhigen sich die oberen Atemwege, sowie die Schleimhäute und der Rachen. Zusätzlich wird dein Körper bei der Immunabwehr unterstützt. Außerdem wird dein Körper noch durch andere Inhaltsstoffe, wie z.B. Zink, Wasser, Proteine, Fettsäuren, Vitamine, Magnesium und weiteres gestärkt.

Natürlich sind Hühnersuppen aus der Tüte nicht sonderlich empfehlenswert, da diese nicht wirklich viel mit der ursprünglichen Hühnerbrühe zu tun haben.
Es gibt aber mittlerweile sehr viele einfache und auch schnelle Rezepte die dir zeigen, wie du schnell und einfach eine leckere und sehr gesunde Hühnersuppe zubereiten kannst.

Hier findest du ein einfaches Rezept
.

 

7. Tee

Mittlerweile dürfte wohl jedes kleine Kind wissen, dass man viel trinken sollte. Und gerade bei einer Erkältung oder einer Grippe ist das umso wichtiger.

Gerade Tee eignet bei einem Infekt bestens, weil dadurch die Schleimhäute, sowie die oberen Atemwege befeuchtet und entspannt werden. Dadurch sollten Symptome, wie Atemnot, Schluckbeschwerden, Husten und Halsschmerzen gelindert werden. Außerdem wird noch der Abtransport von Schleim gefördert. In diesem sind sehr viele Bakterien und Viren enthalten. Folglich wird die Genesung gefördert.

Zusätzlich haben viele Teesorten einen entzündungshemmenden, antibakteriellen, krampflösenden und reizlindernden Effekt.
Somit fördert Tee in ausreichender Menge auf verschiedenste Weisen deine Genesung.

Geeignete Teesorten sind: Kräutertee (Kamille, Ingwer, Holunder, Eukalyptus, Thymian), Zitrone, Pfefferminze, Hagebutte, Fenchel, Erkältungstee etc).

Fazit

Wie du siehst, können wir uns nicht vor den Erkältungs-Erregern verstecken. Sie sind überall.
Aber wir können uns schützen. Mit einem starken Immunsystem.

Ernähre dich gesund, treibe regelmäßig Sport und du wirst nicht mehr so oft erkältet sein – versprochen 🙂

Gute Besserung!

Bleib gesund, leb gesund – René

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*